Katzenvermittlung Hamburg und Umgebung

Wir suchen ein dauerhaftes Zuhause

Seite zuletzt bearbeitet am 10. Dezember 2017

Alle Tiere auf dieser Seite sind Fund- oder Abgabetiere und werden auf Pflegestellen
der Katzenschutzgruppe Winterhude e.V. betreut.

Für Informationen zur Schutzgebühr usw. hier klicken

Agapetos, *ca. 07/17

10.12.2017

Dieser kleine Schatz zeigt, dass Tiere mit einer Behinderung bestens zurecht kommen. Er wird nur zu einem Katzenfreund oder Katzen erfahrenen Hund dazu vermittelt.

Ein befreundeter Tierschutzverein führt seit einiger Zeit immer wieder große Kastrations-Projekte durch, von Zeit zu Zeit nehmen wir ihnen dann gerne ein paar Notfälle ab. Agapetos ist genauso ein Notfall. Durch Katzenschnupfen waren seine Augen so stark angegriffen, dass sie komplett entfernt werden mussten. Agapetos stört das nicht, endlich kann er ohne Schmerzen leben und blüht von Tag zu Tag auf.

Er ist sehr neugierig, verspielt, verkuschelt und gelehrig. Er liebt es, gestreichelt zu werden und schnurrt dann vergnügt vor sich hin, auch knabbert er liebevoll an unseren Fingern. Spielen könnte er den ganzen Tag. Leider wird er dabei recht grob und es kann sein, dass er dann jemanden dabei kratzt. Auch im Spiel mit anderen Katzen ist er recht grob. Kennt er eine Katze noch nicht gut, haut er leider erstmal zu und wartet die Reaktion ab. Das schüchtert viele Katzen ein.

Er möchte gerne Kontakt zu anderen Tieren haben, stellt sich dabei aber sehr ungeschickt an. Am Anfang ist er sehr abweisend, er faucht sehr laut und haut auch mit Kraft zu, beißen tut er nicht. Lässt sich sein Gegenüber dadurch nicht verjagen oder greift ihn an, ist alles super und er spielt und rauft direkt drauf los. Viele Katzen sind von seiner plumpen Art überfordert, deswegen denken wir, dass ein verspielter ausgeglichener Hund auch gut zu ihm passen könnte. Auf seiner ersten Päppelstelle hatte er einen kleinen Hund als besten Freund und auch bei uns kommt er mit unserem Hund sehr gut zurecht. Kann er eine Katze gut einschätzen, putzt er sie aber auch und schmiegt sich zum Schlafen an sie.

Eine blinde Katze findet sich durch ihr gutes Gehör und ihren Tastsinn sehr gut zurecht. Man sollte in der neuen Wohnung dennoch darauf achten, nicht zu oft die Möbel zu verrückten und ihn langsam an neue Gegenstände und Räume zu gewöhnen. Agapetos benutzt unseren Kratzbaum genauso geschickt wie alle anderen Katzen und weiß auch genau, wo sein Klo, Futter und Wassernapf steht.

Für Agapetos suchen wir ein Zuhause ohne kleine Kinder, da schnelle und ruckartig Bewegung den kleinen Mann manchmal erschrecken. Über einen katzensicheren Balkon würde er sich sicherlich freuen. Er hat kein Problem damit, ein paar Stunden alleine zu bleiben, da er aber noch so jung ist, sollten es nicht mehr als 8 Stunden sein. Dann muss man sich auch ausgiebig um ihn kümmern und ihn auspowern.

Agapetos wird kastriert, geimpft, gechipt, entfloht sowie entwurmt vermittelt.

Hat der kleine Schatz ihr Herz erobert und sie möchten ihm ein Zuhause geben? Dann kommen Sie ihn doch gerne in Hamburg Barmbek besuchen.

Beachten Sie unsere Infos zur Vermittlung von Katzenkindern

Tel: 040/64222577 (bitte nutzen Sie den Ab)

Arthur, *ca. 06/17

10.12.2017

Arthur ist ein sehr hübscher schwarz-weißer Kater mit etwas fluffigem Fell. Er wird nur zu einem Katzenkumpel in ähnlichem Alter dazu vermittelt.

Der kleine Mann wurde auf der Straße geboren und von einer lieben Tierschützerin vor einigen Wochen zu uns gebracht.

Arthur hat unglaubliche Fortschritte gemacht, dennoch ist er noch etwas ängstlich und sucht nicht aktiv den Kontakt zu uns Menschen. Für ihn ist noch alles neu. Er schaut sich alles sehr gerne und genau an. Anfangs war er sehr ängstlich und hat sich viel versteckt, jetzt sitzt er gemütlich mit auf dem Sofa und spielt in der Wohnung umher. Wenn man sich ihm vorsichtig nähert kann man ihn auch streicheln und dann schnurrt er auch. Spielen findet er auch wunderbar, es darf aber nicht zu wild zu gehen.

Er braucht einen Katzenfreund, der eher ruhig ist und sich nicht zu grob mit ihm balgen möchte.

Für Arthur suchen wir ein ruhiges Zuhause mit viel Geduld. Man muss Arthur etwas Zeit lassen, dann wird er sicherlich schnell zutraulicher werden. Auch sollte dafür genügend Zeit vorhanden sein, deswegen sollten Sie nicht länger als 6 Stunden am Tag aus dem Haus sein. Kleine Kinder und unruhige Hunde sind nichts für ihn. Über einen katzensicheren Balkon würde er sich sicherlich freuen.

Arthur wird kastriert, geimpft, gechipt, entfloht sowie entwurmt vermittelt.

Haben Sie genügend Ruhe und Geduld, um Arthur ein beständiges Zuhause zu bieten? Dann schauen Sie sich den kleinen Schatz gerne in Hamburg Barmbek an.

Beachten Sie unsere Infos zur Vermittlung von Katzenkindern

Tel.-Nr.: 040-64222577 (bitte AB nutzen)

Lai, 7 J.
nur zusammen mit Autschi!

16.05.2017, noch aktuell 10.12.2017

Lai ist eine intelligente Schildpatt-Dame, die es sich gerne auf dem Schoß gemütlich macht oder in der Nähe ihres Besitzers ein Schläfchen hält. Sie nutzt aber auch sehr gerne Schlafmöglichkeiten in erhöhter Lage, z.B. auf dem Schrank. Die Plätze teilt sie sich mit Autschi, also sollten die meisten Körbe auf jeden Fall groß genug für zwei Katzen sein. Auch den Schoß teilen sie sich gerne, daher ist es für den neuen Besitzer von Vorteil, im Schneidersitz sitzen zu können, um beiden Katzen gleichzeitig Platz zu bieten ;o)))

Fremden gegenüber ist sie lange unsicher, fasst sie jedoch erstmal Vertrauen, wird man mit ihrem Schnurren verwöhnt. Lai liebt es, gebürstet zu werden und kommt angelaufen, sobald man die Bürste in die Hand nimmt.

Leider leidet Lai seit vielen Jahren am Rolling-Skin- Syndrom, welches ihren Schwanz unkontrolliert herumpeitschen und ihren Rücken zucken lässt. Wird es ihr zu viel, jagt sie ihren Schwanz und hat diesen dabei leider auch schon verletzt. Wenn sie entspannt ist und sich wohlfühlt sind die Symptome deutlich gemildert bis weg und hören sofort auf, wenn man sie anspricht und davon ablenkt. Stress (insbesondere Hunde und Kinder) sind aber unbedingt zu vermeiden. Sollte es wieder schlimmer werden bekommt sie deshalb 1 x täglich eine Tablette, die Kosten dafür betragen 20,00 € für 100 Stück, also 100 Tage. Die Verabreichung in ein bisschen Leberwurst ist meist unproblematisch.

Lai ist eine reine Wohnungskatze mit Balkon, auf dem sie gerne ihre Zeit verbringt.

Lai und Autschi wurden vor der Abgabe im Tierheim "gerettet", und suchen nun gemeinsam ein schönes neues Zuhause für immer!

Beide wurden unserem Tierarzt vorgestellt, gechipt, geimpft und "durchgecheckt", Lai hat eine Zahnsanierung erhalten.

Bei Interesse an den beiden vereinbaren Sie bitte ein Kennenlernen bei der Pflegestelle in Hamburg-Bramfeld.

Tel.-Nr.: 040-64508592 (10-20 Uhr, ggf. AB nutzen)

Autschi, 4 J.
nur zusammen mit Lai!

16.05.2017, noch aktuell 10.12.2017

Autschi ist eine zierliche, sehr gesprächige junge Dame, die den ganzen Tag über Töne und Geräusche von sich gibt. Ihr Motto: Klein aber Oho! Sie geht schnell auf neue Menschen zu und ist sehr umgänglich.

Autschi ist noch ziemlich verspielt und liebt eines ganz besonders: Haargummis. Mit größter Lust rennt sie diesen hinterher, schmeißt sich drauf und schlägt sie durch den Raum. Auch mit allem, was an einer Angel oder am Gummiband bewegt wird, kann man sie schnell begeistern.

Laut Tierarzt hat Autschi am rechten Auge einen verstopften Tränenkanal, weshalb ihr Auge ständig läuft. Dies ist jedoch für sie überhaupt keine Beeinträchtigung und nur ein kosmetisches Problem. Wenn ihr hin und wieder das Auge trocken gewischt wird lässt sie dies problemlos zu.

Beide Katzen wollen unbedingt bei ihrem Menschen mit im Bett schlafen, das sollen sie auch weiterhin dürfen! Tagsüber toben sie aber sehr viel und brauchen daher unbedingt genügend Raum und sehr viele Spring- und Klettermöglichkeiten, denn ganz hoch oben ist es besonders schön! Autschi überprüft die ganze Wohnung nach Klettertauglichkeit, daher sollte alles katzensicher befestigt sein. Lai sucht sich Lieblingsplätze und nutzt diese dann ausgiebig, während Autschi ihren Entdeckertrieb auslebt, bevor sie sich dazulegt. Daher sollte der neue Besitzer vor dem Verlassen des Hauses sicherstellen, das Autschi nirgends eingesperrt wurde (Kleiderschrank, Schubladen), da sie jede Möglichkeit nutzt, Neues zu erkunden.

Bei Interesse an den beiden vereinbaren Sie bitte ein Kennenlernen bei der Pflegestelle in Hamburg-Bramfeld.

Tel.-Nr.: 040-64508592 (10-20 Uhr, ggf. AB nutzen)

Suzi, *09/17

09.12.2017

Suzi ist ein sehr anhängliches und verspieltes Mädchen. Sie wird nur zu einem anderen Katzenkind in ähnlichem Alter (maximal 6 Monate Unterschied) dazu vermittelt. Suzi ist auf der Straße geboren und wurde mit ihren Geschwister ganz alleine von Tierschützern aufgefunden. Vor einigen Wochen kam sie dann zu uns in den Katzenkindergarten.

Die kleine Maus braucht noch viel Aufmerksamkeit und Zuwendung. Sie kuschelt sehr gerne und möchte überall dabei sein. Sie liebt es aber auch zu spielen, dabei passiert es auch ma,l dass sie uns kratzt oder beißt, da braucht sie einfach noch etwas Erziehung. Sie spricht sehr gerne und teilt einem gerne mit, wie es ihr gerade geht oder was sie gerade macht. Wenn Suzi sich wohl fühlt schnurrt sie wie eine große und möchte am liebsten noch nuckeln, das ist leider typisch für Katzenkinder, die ihre Mama zu früh verloren haben, manchmal hören sie damit im Alter auf, manchmal aber nicht.

Suzi ist eher ein zartes Katzenkind, das nicht zu viel Aktion möchte. Ihr Katzenfreund sollte nicht zu dominant sein, da sie dann schnell Abstand hält. Sie bräuchte eher einen ruhigen und fürsorglichen Freund, der mal mit ihr spielt aber viel kuschelt. Sonst kommt sie bei uns mit allen Katzen und auch unserem Hund zurecht.

Besuch findet sie klasse und lässt sich sehr gerne streicheln, jeder wird nach kurzer Zeit mit einem Kopfstupser oder Küssen empfangen.

Für Suzi suchen wir eher ein ruhiges Zuhause (ab 60m2) ohne kleine Kinder, mit Platz zum Rennen und toben. Unseren Balkon nutzt sie um diese Jahreszeit nicht wirklich, es wäre aber schön, wenn einer vorhanden wäre, dieser muss komplett katzensicher sein! Über Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend (Straßen bis 30 kmh) würde sie sich bestimmt auch freuen.

Suzi braucht noch viel Aufmerksamkeit, deswegen wird sie nur an jemanden vermittelt, der auch Zeit für sie hat. Sie sollte nicht länger als 6 Stunden am Tag alleine sein. Suzi wird kastriert, geimpft, gechipt, entfloht sowie entwurmt vermittelt.

Sie denken, Suzi könnte sich bei Ihnen wohl fühlen und bekommt alles, um glücklich aufzuwachsen, dann kommen Sie die kleine doch in Hamburg Barmbek besuchen.

Beachten Sie unsere Infos zur Vermittlung von Katzenkindern

Tel.-Nr.: 040-64222577 (bitte AB nutzen)

Minnie, 2 1/2 J.

05.12.2017

Minnie hat ihr Zuhause verloren, weil ihre Besitzerin ins Ausland gezogen ist. Sie lebte dort zusammen mit Kater Bigfoot, der schon sein neues Zuhause gefunden hat. Eine Bekannte der Besitzerin wollte nicht zulassen, dass die Katzen ins Tierheim müssen, deshalb beschloss sie, das Risiko einzugehen und Minnie und Bigfoot zu ihren beiden eigenen Katzen zur Pflege aufzunehmen.

Minnie ist total verspielt und hat den Schalk im Nacken sitzen. Aus diesem Grund ist sie auch eine reine Wohnungskatze, die natürlich einen gesicherten Balkon / Terrasse mögen würde.

Minnie liebt Kinder! Sie soll deshalb unbedingt zu einer Familie, in der es mindestens ein Kind ab ca. 5-6 Jahren gibt. In einer Familie mit mehreren streichelnden Händen würde sie sich bestimmt auch wohl fühlen. Außerdem sollte auch schon eine Katze in ähnlichem Alter vorhanden sein, die sie noch ein wenig erzieht

Minnie ist kastriert, gechipt und hat die erste Impfung erhalten. Die zweite erfolgt Anfang Januar und danach könnte sie sofort in ein neues Zuhause einziehen. Ihre Lebensgeschichte ist komplett bekannt und wird bei der Besichtigung gerne erläutert.

Wenn Sie meinen, Minnie wäre genau das richtige neue Familienmitglied für Sie, steht einem Kennenlernen in Hamburg-Lohbrügge nach einem Vorgespräch mit einer Mitarbeiterin der KSG nichts im Weg! ;-)

Tel.-Nr.: 040-643 06 92 (gerade Störung!)

oder

Katzenwinterhude@aol.com

Nala, *07/17

25.11.2017

Nala ist ein wunderschönes blau-graues Katzenkind und wird nur zu einem anderen Katzenkind in ähnlichem Alter dazu vermittelt.

Nala hat bis vor einigen Wochen bei einer jungen Frau, einem Kleinkind und einer alten Katze gewohnt. Leider war sie überhaupt nicht ausgelastet und fing an, die alte Katze und das Kind anzugreifen. Auch wurde sie mit der Zeit unsauber. Die junge Frau musste einsehen, dass sie Nala nicht das bieten kann, was das kleine aktive Katzenkind sich wünscht, und so kam Nala zu uns in den Katzenkindergarten.

Hier hat sie anfangs erstmal lernen müssen, wie man mit anderen Katzen spielt und auch kuschelt. Schon nach einigen Tagen schloss Nala erste Freundschaften und ist nun ganz in die Gruppe integriert. Seitdem sie bei uns ist, ist sie auch komplett stubenrein.

Sie ist immer noch ein sehr aktives Katzenmädchen, das alles erkunden möchte. Sie möchte viel laufen und springen können. Ihr Katzenfreund oder Freundin sollte robust sein und mit ihr rennen und raufen wollen. Manchmal spielt Nala noch sehr grob, auch kann es passieren, dass sie uns beim Spielen kratzt. Sie ist aber auch eine kleine Schmusemaus und liegt gerne auf unserem Schoß und lässt sich streicheln, dann schnurrt sie genüsslich vor sich hin. Sie schläft gerne mit im Bett und es wäre schön, wenn sie das auch weiterhin dürfte, wenn sie aber über den Tag genügend Kuscheleinheiten bekommt, könnte sie evtl. auch darauf verzichten. Besuch findet Nala super spannend und sie kommt direkt vorbei, um "Hallo" zu sagen.

Nala braucht eine Wohnung mit viel Platz zum Rennen und toben (ab 70 m²), auch ist ihr ein Balkon wichtig, dieser muss komplett katzensicher sein! Über Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend (Straßen bis 30 kmh) würde sie sich bestimmt freuen. Da Nala in ihrem ersten Zuhause auch das Kind angegangen ist, möchten wir sie nur zu etwas älteren Kindern vermitteln. Mit katzenerfahrenen Hunden hat sie kein Problem.

Da Nala noch so jung ist wird sie nur an jemanden vermittelt, der auch Zeit für sie hat. Sie sollte nicht länger als 6 Stunden am Tag alleine sein.

Nala wird kastriert, geimpft, gechipt, entfloht sowie entwurmt vermittelt.

Wenn Sie denken, dass Nala die perfekte Katze für Sie ist, kommen Sie die kleine Maus gerne in Hamburg-Barmbek besuchen.

Beachten Sie unsere Infos zur Vermittlung von Katzenkindern

Tel.-Nr.: 040-64222577 (bitte AB nutzen)

Bonny, 1-2 J.

20.10.2017

Bonny ist ein sehr liebenswürdiger, junger und aufgeweckter Kater. Um sich in seiner derzeitigen Pflegestelle einzugewöhnen, brauchte es dennoch einige Zeit. Hier sind also Geduld und ein ruhiger Ort zum Ankommen von den neuen Besitzern gefragt.

Bonny war ursprünglich ein Freigänger, was deutlich an seinem derzeitigen Rhythmus zu spüren ist: tagsüber sucht er sich gerne ein ruhiges Plätzchen zum Schlafen und fordert keinerlei Aufmerksamkeit. Abends kommt er aus seinem Versteck, fordert sein Futter und möchte spielen. Zwischendurch legt er sich auch gerne mit auf die Couch oder auf die Fensterbank. Nachts maunzt er leider sehr viel. Er scheint sich zu langweilen so ganz ohne Freigang oder einen Katzenfreund. Vermutlich würde er sich deshalb gut mit einem Katzenfreund im selben Alter verstehen, der jedoch aufgrund seiner manchmal schüchternen Art nicht zu dominant sein sollte. Wenn Bonny Freigang in verkehrsberuhigter Gegend (die nächste Hauptstraße sollte mindestens 300 Meter entfernt sein) bekommen könnte, wäre das ideal.

Eine große Wohnung ab 60m² mit gesichertem Balkon wäre aber vermutlich auch ausreichend, wenn es dort einen Katzenkumpel zum Spielen gibt.

Bonny wurde vom Tierarzt komplett durchgecheckt, geimpft und gechipt. Kastriert ist er natürlich auch. Was sein Futter angeht ist er überhaupt nicht wählerisch: Von Gourmet bis günstig hat er bisher alles gegessen, brauchte jedoch einige Tage und Lockversuche, bis er sich zum Essen aus seinem Versteck traute.

Wenn Sie das niedliche Kerlchen gerne mal in Hamburg-Barmbek kennenlernen möchten, freuen wir uns auf Ihren Anruf!

Tel.-Nr.: 040-64222577 (bitte AB nutzen)

Amira, ca, 1 J.

10.10.2017

Amira darf mal ausnahmsweise auf unserer Seite vorgestellt werden, auch wenn sie nicht bei einer "geprüften" Pflegestelle ist. Amira wurde von einem Bauernhof gerettet und wohnte die erste Zeit in einer geräumigen 4-Zimmer-Wohnung mit Balkon. Leider zeigte sich bei der Besitzerin, dass sie hochallergisch auf Katzenhaare ist, deshalb zog sie in eine kleine 2-Zimmer-Wohnung ohne Balkon zum Übergang um.

Amira ist dort total unterfordert, ihr fehlt der Platz zum Toben, sie braucht unbedingt einen Katzenkumpel, am besten mit Freigangmöglichkeit!

Amira ist eine kleine verschmuste Powerkatze, die gerne herumtobt und am liebsten einem Laserpointer hinterherjagt. Fremden gegenüber ist sie sehr scheu und versteckt sich lieber. Hat man aber ihr Vertrauen erobert ist sie anhänglich und verschmust. Sie bedarf noch ein klein wenig an Erziehung, da sie durchaus gerne mal ein "Nein" ignoriert und trotzdem mal ab und zu auf eine ihr verbotene Ebene hochspringt, z. B. Tisch, Fernsehbereich usw.

Amira befindet sich in Hamburg-Kirchdorf, deshalb wollten wir ihr nicht die Fahrt zu unserer Klinik in Alsterdorf zumuten und haben sie in einer Tierarztpraxis in Kirchdorf sterilisieren lassen. Die Kosten beliefen sich auf knapp 140,00 €. Leider ist Amira auch noch nicht geimpft, das müsste der neue Besitzer machen lassen, die Schutzgebühr sollte trotzdem wenigstens bei 70,00 € liegen, damit wir wenigstens die Hälfte der Sterilisierung wieder bekommen, denn wir müssen ja auch noch anderen Katzen helfen!

Wenn Sie Amira in Hamburg-Kirchdorf kennen lernen möchten, melden Sie sich bitte!

Tel.-Nr.: 040 / 25497284

oder

Mobil: 01709416716

Mehr Vermittlungskatzen (von privat)

Für alle Tiere wird bei einer Vermittlung ein Tierschutzvertrag abgeschlossen und eine Schutzgebühr erhoben.

So geht es weiter, wenn Sie ein Tier von dieser Seite aufnehmen möchten.

Wenn Sie eine Katze adoptieren möchten, und noch keine Erfahrung mit Katzen haben, finden Sie hier

Tipps, welche Gegenstände Sie als Katzen-Grundausstattung anschaffen sollten.

Home

Tier zur Vermittlung abgeben