Katzenvermittlung Hamburg und Umgebung

Wir suchen ein dauerhaftes Zuhause

Seite zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2018

Alle Tiere auf dieser Seite sind Fund- oder Abgabetiere und werden auf Pflegestellen
der Katzenschutzgruppe Winterhude e.V. betreut.

Für Informationen zur Schutzgebühr usw. hier klicken

Shiva, 3 J.

08.06.2018

Shiva ist als Pflegekatze zu uns nach Hause gekommen und sucht nun ein permanentes Zuhause. Sie ist eine zierliche Katze, die wenig haart und ein gepflegtes Auftreten hat, für das sie selbst sorgt. Das Kämmen mit der Bürste liebt sie sehr.

Shiva ist verspielt und aufmerksam, gerne hält sie sich im selben Raum auf wie ihre Menschen. Auch ins Bett kuschelt sie sich gerne und gelegentliche Streicheleinheiten werden sehr geschätzt.

Sie ist seit ihrer Geburt eine Wohnungskatze und kennt keine anderen Katzen. Da sie aber sehr aktiv ist und sehr verspielt wäre ein gesicherter Garten ggf. empfehlenswert für sie. Sie ist allerdings sehr schreckhaft und war anfangs scheu, wodurch eine längere Eingewöhnungszeit eingeplant werden muss.

Dadurch, dass Shiva "sich nicht alles gefallen lässt" würden wir sie nicht an Familien mit kleinen Kindern oder Kinderplanung vermitteln. Sie ist Berufstätigkeit gewöhnt, kommt aber immer freudig angerannt, wenn ihre Menschen nach Hause kommen.

Uns ist Shiva sehr ans Herz gewachsen, darum hoffen wir, sie findet ein liebevolles Zuhause.

Shiva ist natürlich sterilisiert und wird vor der Vermittlung noch geimpft und gechipt.

Ein Kennenlernen kann in Hamburg-St. Pauli (20309) gerne vereinbart werden.

Tel.-Nr.: 040 - 643 06 92

oder

Katzenwinterhude@aol.com

Agapithos, 7 Mon.

23.02.2018, aktualisiert 20.05.2018

Für einen ganz besonderen Kater suchen wir ein ganz besonderes Zuhause.

Apapithos, kurz genannt Agi, hat in seinem kurzen Leben schon so viel erlebt. Er wurde in Griechenland draußen geboren und hat durch Katzenschnupfen leider beide Augen verloren. Das stört den kleinen Mann aber eigentlich gar nicht, er kennt es ja nicht anders. Er findet sich sehr schnell und sehr gut zurecht. Eigentlich muss man keine besonderen Vorkehrungen für ihn treffen. Schließlich funktionieren seine anderen Sinne umso besser.

Er ist ein wahrer Schatz, der am liebsten nur kuscheln und spielen möchte. Dabei ist er auch gar nicht anspruchsvoll und lässt jeden in sein Herz. Er hatte schon ein Traumzuhause gefunden, kam da aber leider nicht mit den bereits vorhandenen Katern zurecht.

Für Agi suchen wir einen ganz besonderen Freund. Er liebt es, mit seinen Freunden zu toben und zu raufen. Er möchte aber nicht mit ihnen kuscheln. Agi hat in seinem früheren Leben wohl kaum oder eher schlechte Erfahrungen mit anderen Tieren gemacht, deswegen hält er sie anfangs mit starkem Fauchen und auch Schlägen auf Abstand. Eine Vergesellschaftung braucht bei ihm viel Ruhe und Geduld. Ob er jemals einen liebevollen Körperkontakt zu anderen Katzen zulassen wird, können wir nicht sagen. Er hat aber schon mit mehreren Katzen getobt und gespielt. Sein neuer Freund muss das verstehen und sollte auch robust sein und damit zurechtkommen, dass Agi ihn anfangs sehr auf Abstand halten wird.

Agi liebt es, mit seinen Menschen zu schmusen und zu kuscheln und viel Zeit mit ihnen zu verbringen, desto mehr, desto besser, denkt er sich. Da er beim Spielen und Toben recht grob werden kann, sollten keine zu kleinen Kinder in der Familie sein. Wir denken, dass er mit Kindern ab 10 Jahren gut zurechtkommen würde.

Agi ist geimpft, geschipt, kastriert und entwurmt, benutzt Kratzbaum und Katzenklo und frisst, was in der Schüssel ist. Wenn Sie Agi in Hamburg- Harburg kennenlernen möchten, melden Sie sich gerne - wir freuen uns!

Tel.-Nr.: 040-64222577 (bitte AB nutzen)

Leo, 2 bis 4 J.
Voraussichtlich vermittelt!

11.06.2018

Wir lernten Leo vor ca. 5-6 Wochen kennen. Er tauchte plötzlich immer wieder in unserem Garten auf. Da er sehr dünn war, haben wir ihn irgendwann gefüttert. In den ersten beiden Wochen kam er nur morgens und abends zum Fressen. Langsam hielt er sich immer mehr in unserem Garten auf. Er hat riesige Mengen an Futter vertilgt! Anfangs war er sehr scheu, man konnte sich ihm nicht nähern, ohne dass er fauchte. Inzwischen ist er ein zahmer, zauberhafter, lieber Kater, der total anhänglich und verschmust ist und im Garten immer hinter uns her läuft, egal, was wir machen. Sobald ich mich irgendwo hinsetze, legt er sich zu meinen Füßen. Auf den Schoß kommt er bisher noch nicht.

Unser 11-jähriger Kater Bobby und Leo haben sich vorsichtig angenähert und tolerierten sich. Inzwischen wird es schwieriger, da auf beiden Seiten etwas Eifersucht vorhanden ist. Unser Kater möchte Einzelkater bleiben, und wir schätzen, dass auch Leo all die Liebe, die seine Menschen zu vergeben haben, für sich als Einzelprinz haben möchte. Er ist ein anhänglicher Kater, der - wie wir es einschätzen - Sicherheit und Geborgenheit und viel Zuwendung braucht. Er hat einen großen Nachholbedarf an Zuwendung, wenn er erstmal sein Herz für „seine“ Menschen geöffnet hat. Er benötigt Menschen, die sich im Umgang mit Katzen ein bisschen auskennen und die auf kätzische Warnhinweise achten, da er noch sehr schreckhaft und leicht verunsicherbar ist. Aus diesem Grunde sollte er auch nicht zu kleinen Kindern. An größere, ruhigere Kinder könnte er sich wahrscheinlich gewöhnen.

Er benötigt ruhige Menschen, die gut auf ihn eingehen können und die es mögen, dass er ihnen meist auf Schritt und Tritt folgt. Vielleicht ändert sich das später, wenn er sicher ist, dass er wirklich dazu gehört, denn er merkt sicher, dass er als einziger nicht mit ins Haus darf. Wir vermuten, dass er negative Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Z.B. hat er anfangs oft meinen Fuß angefaucht.

Er lebt bei uns ausschließlich im Garten, da unser Kater ihn im Haus nicht tolerieren würde. Aber Leo möchte sooo gern ins Haus! Er ist wohnungstauglich und benutzt die Katzentoilette gewissenhaft, das haben wir ausprobiert. Aber er sollte ein Zuhause mit Garten und idealerweise Katzenklappe haben, reine Wohnungshaltung würde ihm nicht gut tun.

Wir haben Leo inzwischen kastrieren, impfen und chippen lassen. Ein Kennenlernen kann gerne in Hamburg-Wilhelmsburg vereinbart werden.

Voraussichtlich schon vermittelt

Tel.-Nr.: 040 - 643 06 92

Mehr Vermittlungskatzen (von privat)

Für alle Tiere wird bei einer Vermittlung ein Tierschutzvertrag abgeschlossen und eine Schutzgebühr erhoben.

So geht es weiter, wenn Sie ein Tier von dieser Seite aufnehmen möchten.

Wenn Sie eine Katze adoptieren möchten, und noch keine Erfahrung mit Katzen haben, finden Sie hier

Tipps, welche Gegenstände Sie als Katzen-Grundausstattung anschaffen sollten.

Home

Tier zur Vermittlung abgeben